Sachkundiger für Anschlagmittel und Traversensysteme (AnschlägerPlus)

Der Umfang der Aufgaben im technischen Bereich für Veranstaltungen, Film und Fernsehen hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.  Dieser technologische Fortschritt führt zu ständig wachsenden Anforderungen an das technische Veranstaltungspersonal.

Die Teilnehmer sind nach Absolvieren des Lehrganges in der Lage, eine richtige Materialauswahl zu treffen, die den Vorschriften entsprechende zulässige Tragkraft zu ermitteln sowie erforderliche Arbeiten rund um das Thema sicher auszuführen. Die Qualifikation der eingesetzten Personen ist von großer Bedeutung für die Sicherheit,  wie auch für den effizienten und schonenden Materialeinsatz.

Es werden den Teilnehmern alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um Anschlagmittel und Traversen in der Veranstaltungstechnik den Vorschriften entsprechend fachgerecht anzuwenden. Dieser Kurs entspricht speziell den Anforderungen der Bühnen- und Veranstaltungstechnik und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Anschlagmittel und Traversen betreffen alle in der Bühnen- und Veranstaltungstechnik tätigen Personen. Nebenbei bemerkt, nicht nur die klassischen „Rigger“ sondern auch Licht-, Video- Bühnen- und Tontechniker sowie Messebauer befestigen Tag für Tag Lasten an Traversensysteme, Zuglatten und anderen Tragmitteln.

Aufsichtsführende bei Veranstaltungen und Theateraufführungen müssen in der Lage sein, Gefahren und nicht fachgerechte Ausführungen rasch und sicher zu erkennen sowie den sicheren Zustand von Traversen und den eingebrachten Lasten zu beurteilen.

Dieses Seminar ist auch eine gute Prüfungsvorbereitung für Auszubildende, da diese Themen bei der Lehrabschlussprüfung angesprochen werden.

Die APEX Riggingschule hat sich auf Qualifizierungen im Bereich Rigging, einem sehr sensiblen Teilbereich der Veranstaltungstechnik, spezialisiert. Mit Hauptsitz in Würzburg führt sie Riggingseminare und Inhouse Schulungen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg durch.

Alle Referenten der APEX Riggingschule sind langjährig als Headrigger, Planer und Produktionsleiter für große Veranstaltungen und Messen tätig. Alle sind noch aktiv, da nur Referenten eingesetzt werden, die die Tätigkeit tatsächlich ausüben, damit nicht der Anschluss verpasst wird und die Schulungen tatsächlich immer dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

 

 

Sachkundiger für Anschlagmittel und Traversen in der Veranstaltungstechnik (AnschlägerPlus):

  • Einführung und Sensibilisierung für Gefahren
  • Rechtliche Grundlagen
  • Materialkunde, Aufbau und Werkstoffe
  • Sachgerechte Auswahl und Anwendung
  • Physikalische Grundbegriffe der Anschlagtechnik (Lastverteilung, Schwerpunktlage, Neigungswinkel)
  • Bemessung der Anschlagmittel nach DGUV Vorschrift 17 und 18 Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szeische Darstellung, DGUV Information 215 – 310 Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktionen und 215 – 315 besondere szenische Darstellungen,  DGUV Information 215 – 313 Lasten über Prsonen, IGVW Standard SQQ2 Sachkunde für Veranstaltungsrigging
  • Prüfen von Anschlagmittel
  • Kennzeichnung von Anschlagmitteln
  • Aufbau und Werkstoffe von Traversen
  • Sachgerechte Auswahl und Anwendung von Traversen
  • Kennzeichnung von Traversen
  • Prüfung von Traversen
  • Prüfbücher und Plaketten bei Traversen und Anschlagmittel
  • Beurteilung von Schäden
  • Beurteilung der Ablegereife