Pyrotechnik Praxis Kategorie T2

Nachweis der Mitwirkung an gesetzeskonformen bühnen- oder theaterpyrotechnischen Vorführungen und Übungen als Zugangsvoraussetzung zum Pyrotechniklehrgang zur Erlangung von Fachkenntnissen für die Verwendung von pyrotechnischen Erzeugnissen der Kategorie T2 und S2 (Bühnenpyrotechnik-Lehrgang).

Fachpraktische Übungen von der Kategorie T2 und S2 (Bühnenpyrotechnik) incl. wichtiger Vor- und Nacharbeiten. Die Übungen beinhalten die gesetzlich vorgeschriebenen Übungsschwerpunkte für Bühnen- und Theatereffekte mit Pyrotechniksätze der Kategorie S1, S2, T1, T2

Die essentiellen Vorarbeiten beinhalten:
Projekt- und Zeitmanagement
Materialmanagement
Fachgerechte gefahrengutrechtlich konforme Verladung und Beförderung
Sicherheitsmanagement
Mitarbeitermanagement (Helfer)
Aufbau- bzw. Setuptätigkeiten

Die essentiellen Nacharbeiten beinhalten: 
Versagerbehandlung
Abbau- und Verladetätigkeit
Reinigungs- und Entsorgungstätigkeit
Debriefing (Mitarbeiter, ggf. Feuerwehr, Veranstalter, Sicherheitsdienst)
Versorgung der Ausrüstung

Bitte beachten sie, dass die Akademie der OETHG aufgrund der jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit den Bundes- und Landestheatern und dem Eventbereich die praktischen Übungen unter realen Bedingungen durchführt und durch ihre Spezialisierung auf eine jahrzehntelange Expertise und Erfahrung von Arbeiten auf Bühnen, in Theatern und in Mehrzweckhallen zurückgreifen kann.

Die Praxis vermitteln Fachleute mit langjähriger Erfahrung aus den Bereichen Theater, Eventbühnen, TV- Studios und Filmsets.

Profitieren Sie von den fachlichen, technischen und organisatorischen Möglichkeiten dieser Aus- und Weiterbildung durch die Akademie der OETHG.

Wir legen, in Entsprechung unseres Selbstverständnisses als langjährige Bildungseinrichtung im Bereich Theater und der Eventszene, bei der Vermittlung von Fachwissen und Erfahrung sowie bei der Auswahl von Trainern, Unterrichtsmaterialien und Pyrotechnikmaterial Wert auf höchste Ansprüche, beste Qualität und Top-Niveau!

Die Akademie der OETHG ist mit Bescheid ein vom Bundesministerium für Inneres staatlich anerkannter Lehrgangsträger für pyrotechnische Lehrgänge iSd § 18 Abs. Z 2 PyroTG 2010.

Die Übungsverantwortung obliegt Experten und Trainer des Pyrotechniklehrganges zur Erlangung von Fachkenntnissen für die Verwendung von pyrotechnischen Erzeugnissen der Kategorie T2 und S2 (Bühnenpyrotechnik-Lehrgang)

Mindestalter 18 Jahre

Erfolgreicher Abschluss eines F3-Lehrganges bzw. Besitz eines Pyrotechnikausweises für die Kategorie F3 und/oder F4.