Geprüfter Beleuchter

Erwerb des Fachwissens als Vorbereitung für den theoretischen Teil der Prüfung zum „geprüften Beleuchter“

Gesetzliche Grundlagen
maßgebliche österreichische Bestimmungen für die Elektrotechnik
Elektroangelegenheiten praxisbezogen
behördliche Angelegenheiten des Veranstaltungswesens

TechnikerInnen aus dem Bühnen- und Veranstaltungsbereich

Fr. Dipl. Ing. Brustbauer MA 36 Dezernat V
Hr. Ringer MA 36 Dezernat K
Hr. Dipl. Ing. Zemann MA 36 Dezernat B

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist der Nachweis einer ausreichenden Ausbildung. Hierbei muss die Prüfungswerberein bzw. der Prüfungswerber
1. entweder den Nachweis erbringen, dass er das Lehrverhältnis im Elektroinstallationsgewerbe oder in einem anderen einschlägigen anerkannten Lehrberuf durch die erfolgreiche Ablegung der Lehrabschluss-, Gesellen- oder Facharbeiterprüfung ordnungsgemäß beendet hat und danach in einem solchen Gewerbe ein Jahr praktisch verwendet wurde, oder aber nachweisen, dass er für einen dieser Berufe eine gleichwertige Ausbildung durch einschlägige Betätigung oder erfolgreichen Besuch von Schulen oder Lehranstalten genossen hat, und
2. außerdem nachweisen, dass er in einer Veranstaltungsstätte, für welche die Verwendung eines verantwortlichen Beleuchters zwingend vorgesehen war, mindestens ein Jahr als Beleuchter beschäftigt und unterwiesen wurde.

Antworten auf oft gestellte Fragen zum ***Beleuchterdienst***
Für welche Veranstaltungsstätten ist dieser Dienst zwingend erforderlich?
– geschlossene Veranstaltungsstätten
– Fassungsraum für mehr als 500 Teilnehmer
– ständiger Theater-, Varietee- oder Zirkus- bzw. Musikbetrieb
– Ausnahmen: Die Behörde hat von der Erfordernis eines verantwortlichen Beleuchters abzusehen wenn nach der Art der Veranstaltung, Einrichtung der Veranstaltungsstätte ohne Gefahr darauf verzichtet werden kann aus betriebstechnischen oder aus bau-, feuer- oder sicherheitspolizeilichen Gründen ist auch für andere Veranstaltungsstätten ein Beleuchterdienst vorzuschreiben.
Als verantwortliche Beleuchter dürfen nur Personen beschäftigt werden, die im Besitz einer hierfür vom Magistrat ausgestellten Legitimation sind. 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der MA 36 für die Schulung des „Nachwuchses“.

Das Ansuchen um Zulassung zur Prüfung und der Prüfungstermin (unabhängig von diesem Vorbereitungsseminar) ist direkt bei der
Magistratsabteilung 36 – Dezernat V
Dresdner Straße 75
A 1200 Wien
Tel: +43 (0)1 4000 – 36110
Fax:+43 (0)1 4000 – 9936110
Mail: post@m36.magwien.gv.at zu stellen.