FK-V Fachlicher Kursteil Bühne Termin 2020

Eine maßgeschneiderte Ausbildung zur Erfüllung der Prüfungsvoraussetzungen für den Erwerb von FACHKENNTNISSEN IN DER BÜHNENTECHNIK lt. der Fachkenntnisverordnung BGBL.II Nr. 403/2003 mit staatlich anerkannter Zertifizierung.

  • Grundlagen der Festigkeitslehre und Verbindungstechnik
  • Grundkenntnisse über die Belastbarkeit von Lastaufnahme- und Tragmittel
  • Grundlagen der Statik, Mechanik und Hydraulik
  • Technische und organisatorische Umsetzung des Bühnenbildes im Probe- und Vorstellungsbetrieb
  • Rechtsvorschriften, Normen und Richtlinien betreffend den Betrieb, die Wartung und Instandhaltung von bühnentechn. Einrichtungen
  • Aufbau und Arbeitsweise bühnentechn. Einrichtungen der Unter-/Oberbühne
  • Grundkenntnisse über die auf Bühnen verwendeten Arbeitsstoffe (Textilien, Brandverhalten)

Selbständige oder Mitarbeiter/innen aus dem Veranstaltungsbereich (z.B. Musik, Sprechtheater, Fernsehen, Film und Mehrzweckhallen)

Der fachliche Kursteil Bühnentechnik findet als Blockkurs statt und schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung über den gesamten Lehrstoff dieses Kursteils ab.

Der fachliche Teil kann nur belegt werden, wenn der allgemeine Teil der Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde. Sollte ein Gegenstand oder zwei Gegenstände mit „nicht genügend“ beurteilt werden, kann eine kostenpflichtige Wiederholungsprüfung abgelegt werden. Werden drei oder mehrere Gegenstände mit „nicht genügend“ beurteilt, ist keine Wiederholungsprüfung möglich, sondern der gesamte entsprechende Kursabschnitt (allgemeiner oder fachlicher Teil) muss neu belegt werden.

Da die Anwesenheit Prüfungsvoraussetzung ist, gilt für die Ausbildung prinzipiell Anwesenheitspflicht (mindestens 75% der Kurszeit). Wir bitten Sie im Falle Ihrer Abwesenheit dies vor Kursbeginn der Akademie der OETHG unter Angabe des Verhinderungsgrundes mitzuteilen.

Da in der Verordnung der Fachkenntnisse die Mitarbeiterführung im Stundenplan gelöscht wurde, dies aber für Führungskräfte (Bühnenmeister/in) ein sehr wichtiges Thema ist, bieten wir ein Führungskräfteseminar mit diesen speziellen Anforderungen unter dem Titel Führungskräfteseminar Meister/in lt. Kollektivvertrag an. Dieser Kurs entspricht voll und ganz jenen Intentionen, die im Kollektivvertrag für Bundes- und Landestheater festgehalten sind. Die/der Kursteilnehmer/in wird in diesem Seminar die Befähigung zur Mitarbeiter- und Teamführung, zur rationellen Realisierung von Produktionsvorhaben (Projektmanagement) und das richtige Führen des Dialogs zwischen Kunst und Technik vermittelt. Dieses Seminar wurde auch auf Wunsch der Technischen Leiter/innen und Betriebsräte zusammengestellt. Nur mit diesen Führungskräfteseminar und abgeschlossener Prüfung der Fachkenntnisse erhalten die Teilnehmer/innen ein „Meisterzertifikat lt. Kollektivvertrag“ von der Akademie der OETHG.

Mitzubringen von den Teilnehmern sind: ein Taschenrechner (Handy darf bei der Prüfung nicht verwendet werden) mit wissenschaftl. Funktionen und ein Geodreieck!

Seminardauer 72 UE

Prüfung:
03.11.2020 Dienstag 08:30-17:30 Uhr (Schriftliche Prüfung)
04.11.2020 Mittwoch 08:30-17:30 Uhr (Mündliche Prüfung)